Aktuelles

Junge Union empfiehlt in der Schwimmbadfrage endlich Ergebnisse

Kerstin Knödler, JU-Vorstandsmitglied und Vertreterin im Arbeitskreis „Zukunft Bäder Rastatt“ bekräftigt die Erkenntnisse aus den Reihen der Jugendlichen: „Das zukünftige Kombibad muss generationenübergreifend gerecht werden, jedoch soll es dabei besonders Familien und Jugendliche im Blick behalten, um die größtmögliche Anzahl der Bevölkerung zu bedienen“, fasst Kerstin Knödler die Position der JU zusammen.

!!! JETZT ANMELDEN !!! JU-Fahrt nach Stuttgart: Landtag und Frühlingsfest

Wir fahren nach Stuttgart und besuchen den Landtag von Baden-Württemberg. Dort werden wir auch die Rastatter Landtagsabgeordnete Sylvia Felder MdL treffen. Anschließend gehen wir auf das Stuttgarter Frühlingsfest und verbringen den Tag feierlich zusammen! Anmeldungen und Fragen richtet ihr bitte via Mail oder WhatsApp an unseren Vorsitzenden Christopher Hell (Kontaktdaten über "Ansprechpartner") oder schreibt uns über unsere Facebook-Seite Facebook.de/JUngesRastatt

Junge Union kritisiert Antrag der SPD-Fraktion

Anstelle einer zusätzlichen Vollzeitstelle und einer finanziellen Mehrbelastung des städtischen Haushalts, empfiehlt die Junge Union mehr Engagement und Vertrauen für die Jugenddelegation zu investieren. „Wir wollen gemeinsam mit den Jugendlichen in der Jugenddelegation Projekte entwickeln, um dem Vandalismus und der Gewalt in der Innenstadt langfristig entgegenzuwirken“, erklärt die stellv. JU-Vorsitzende Lea Glatt und wirbt für weiteren Zuspruch von Seiten der Kommunalpolitik und Verwaltung.

"CDU und JU sind der Garant für Bürgerbeteiligung" - JU Mitgliederversammlung

Der Vorstand ist sich einig, in der vergangenen Amtszeit erfolgreiche Fortschritte für die Rastatter Jugendlichen erzielt zu haben, heißt es in der Mitteilung der JU. Hervorzuheben ist dabei die neue Rastatter Jugenddelegation, in der sich zahlreiche Mitglieder der Jungen Union engagieren. „Die CDU hat sich vorbildhaft und engagiert für die Zivilgesellschaft und Jugendbeteiligung eingesetzt“, bewertet Christopher Hell die Jugenddelegation.

Rastatter Jugenddelegation trifft sich zur konstituierenden Sitzung

Am Freitag, den 17.11.2017, traf sich die Jugenddelegation der Stadt Rastatt bei ihrer konstituierenden Sitzung im Sitzungssaal des Rathauses. Unser stellvertretender Vorsitzender und Vorstand der Jugenddelegation Rastatt, Tobias Knödler, wünschte sich dabei, dass die Jugenddelegation ernst genommen werde, ein konstruktiver Umgang herrsche und das Engagement im Alltag der Rastatter Jugendlichen spürbar werde.

Junge Union berät über die Leitanträge zum JU-Landestag in Mannheim

Am 11./12. November findet der ordentliche Landestag der Jungen Union Baden-Württemberg in Mannheim statt. Die einzelnen Verbände haben die Gelegenheit über Ergänzungen und Änderungsanträge zu beraten, worüber auf dem Landestag dann abgestimmt wird. Die Themenschwerpunkte sind u.a. die Digitalisierung und die innere Sicherheit. In zwei Wochen wird man die eigenen Standpunkte in Mannheim präsentieren.

Auftaktveranstaltung der Jugenddelegation im Jugendtreff Rastatt

Heute waren wir bei der Auftaktveranstaltung der Jugenddelegation im Rastatter Jugendtreff. Seitdem wir als JU und CDU den Stein für mehr Jugendbeteiligung in Rastatt vor einigen Monaten aktiv ins Rollen brachten, arbeiteten wir intensiv und konsequent an einem zukunftsfähigen Konzept, um diesen Plan zu realisieren. Mit der Jugenddelegation und einem Jugendbeteiligungsreferenten in Rastatt bekommen wir eine klare Stimme und ein Mitbestimmungsrecht in unserer Stadt!

Aktion beim New Pop Festival mit Innenminister Thomas Strobl

Am Abend des New Pop Festivals waren die JU'ler aus Rastatt in der Fußgängerzone in Baden-Baden unterwegs, um Aktionstaschen mit tollen Inhalten und Versorgung zu verteilen. Unterstützt wurde das Team dabei von Thomas Strobl, Innenminister Baden-Württemberg, und Kai Whittaker MdB. Anschließend ließ die JU den Abend beim Festival festlich ausklingen.

Heiße Phase des Wahlkampfes mit Kanzleramtschef Peter Altmaier MdB

Zur Eröffnung des Monats der Bundestagswahl kam Peter Altmaier MdB, Chef des Bundeskanzleramtes und Bundesminister für besondere Aufgaben, in unseren Wahlkreis. Nach seiner Rede, in der er die Wichtigkeit für weitere 4 Jahre Regierungszeit unter der CDU erläuterte, hatten die anwesenden Bürgerinnen und Bürger Gelegenheit Fragen an den Kanzleramtschef zu stellen.

Weitere Neuigkeiten laden